O’pfiffn is!

Heute war also der lange ersehnte Anstoß zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 – und man bekam gleich den alten Klassiker Russland – Saudi-Arabien zu sehen, der hierzulande emotional hohe Wellen schlägt und einen richtig vor den Bildschirmen mitfiebern lässt. Das Spiel ist schnell erzählt: Russland zunächst klar besser, ging völlig verdient durch Gasinski in der 12. Minute in Führung, danach plätscherte das Spiel  vor sich hin und war erschreckend langweilig, kurz vor der Pause dann Tscheryschew zum 2:0 (43.). In der zweiten Hälfte blieb das Spiel zunächst insgesamt schwach, Saudi-Arabien wurde auf diesem schwachen Niveau stärker und hatte nach 58 Minuten eine Torchance, baute danach aber konditionell ab, Russland wurde dadurch wiederum stärker und machte das 3:0 (Dsjuba, 71.). Danach spielte nur noch Russland und kam gegen einen schlechten Gegner noch durch ein Traumtor (4:0 Tscheryschew, 92., Distanzschuss aus 18 Metern) und ein ebenfalls sehr schönes Tor (5:0 Golowin, 94., direkt verwandelter Freistoß ebenfalls aus 18 Metern) zu einem insgesamt verdienten 5:0-Erfolg.

5:0 in einem Eröffnungsspiel – wann gab es das zuletzt? Das wurde tatsächlich bislang erst einmal übertroffen – 1934 beim Spiel Italien gegen USA (7:1) – allerdings gab es da noch kein offizielles Eröffnungsspiel, es wurde erst viel später zu einem solchen deklariert.

Hier eine Übersicht der bisher absolvierten WM-Eröffnungsspiele:

1966: England – Uruguay 0:0
1970: Mexiko – Sowjetunion 0:0
1974: Brasilien – Jugoslawien 0:0
1978: Polen – Deutschland 0:0
1982: Belgien – Argentinien 1:0
1986: Italien – Bulgarien 1:1
1990: Kamerun – Argentinien 1:0
1994: Deutschland – Bolivien 1:0
1998: Brasilien – Schottland 2:1
2002: Senegal – Frankreich 1:0
2006: Deutschland – Costa Rica 4:2
2010: Südafrika – Mexiko 1:1
2014: Brasilien – Kroatien 3:1
2018: Russland – Saudi-Arabien 5:0

Erst später zum Eröffnungsspiel benannt:

1930: Frankreich – Mexiko 4:1
1934: Italien – USA 7:1
1938: Deutschland – Schweiz 1:1 (Wiederholungsspiel 2:4)
1950: Brasilien – Mexiko 4:0
1954: Jugoslawien – Frankreich 4:0
1958: Schweden – Mexiko 3:0
1962: Chile – Schweiz 3:1

Das Bild des Tages war für mich allerdings das Tribünenfoto mit FIFA-Präsident Gianni Infantino zwischen dem saudi-arabischen Prinzen Mohammed bin Salman und Russlands Präsidenten Wladimir Putin – da konnte selbst sein Vorgänger Sepp Blatter nicht in den Bereichen Sympathie und Integrität mithalten… 😉

Morgen erwarten uns dann zunächst die spannenden Spiele Ägypten – Uruguay und Marokko – Iran, bevor abends Portugal auf Spanien trifft – der erste echte Höhepunkt der WM.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.